Demnächst kommen noch weitere Rezepte dazu wie z.B. Spaghetti Carbonara, Lasagne, Gefüllte Paprika, Kohlrouladen, Schnitzel-Döner, Jägerschnitzel-Auflauf. Auch für Naschkatzen gibts neue Backrezepte wie, Schwarzwälder Kirschtorte, Ricottakuchen, Pflaumen-Streuselkuchen.

 

Backen-Kochrezepte-Haushalt

 

Es werden immer wieder neue Rezepte hinzugefügt und gerade bei besonderen Anlässen wie z.B. Weihnachten werden Sie Rezepte wie Gänsebraten auf dieser Seite finden. Oder Sie probieren das Rezept- Wildente mit Sauerkraut mal zum Fest aus. Immer mal wieder reinschauen lohnt sich.
     

Kochrezepte - Raclette

 

Zutaten für vier Portionen


200g würziger Käse (z.B. Leerdammer)
1 Zucchini
1 Aubergine
200g Kirschtomaten mit Rispen und grün
200g Champignons
6 EL Olivenöl
grobes Meersalz
bunter, grob geschroteter Pfeffer
einige gehackte Rosmarinnadeln
2 Knoblauchzehen
1 Ciabatta

Raclettegemüse

Käse in breite Streifen schneiden. Zucchini, Aubergine und Tomaten waschen, dabei bei den Tomaten die Rispen und das Grün NICHT entfernen. Champignons putzen und je nach Größe halbieren. Zucchini und Aubergine putzen und in circa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. 4 Esslöffel Öl, Salz, Pfeffer und Rosmarin verrühren und die Scheiben sowie die Champignons damit bestreichen. Restliches Öl mit etwas Meersalz verrühren und die Tomaten damit beträufeln. Tomatenrispen, Zucchini- und Auberginenscheiben sowie Champignons auf der Bratplatte des Raclettes anbraten. Dann Zucchini, Auberginen und Champignons auf die Raclettepfännchen verteilen. Käse darauflegen und unter dem Raclette schmelzen lassen. Knoblauch abziehen und halbieren. Ciabatta in Scheiben schneiden, mit dem Knoblauch abbreiben, auf der Bratplatte des Raclettes rösten und mit den Rispentomaten zu dem Raclettegemüse servieren.

 

 

 

Zutaten für vier Portionen


200g würziger Käse (z.B. Leerdammer)
500g frisches Roastbeef
3 EL Olivenöl
1-2 TL mittelscharfer Senf
Salz, grob geschroteter Pfeffer
400 g kleine Schalotten
3 EL brauner Zucker
100 ml dunkler Balsamicoessig
80 ml Gemüsebrühe
400 g rotschalige Kartoffeln

Überbackene Roastbeefstreifen

Den Käse vierteln. Roastbeef trocken tupfen und in breite Streifen schneiden. 2 EL Öl, Senf, Salz und Pfeffer verrühren, mit den Roastbeefstreifen vermischen und kurze Zeit durchziehen lassen. Schalotten abziehen und in restlichem erhitzten Öl andünsten. Zucker darüberstreuen, leicht karamellisieren und mit Essig und Brühe ablöschen. Die Schalotten 15 Minuten garen und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln garen, pellen und in Scheiben schneiden. Roastbeef auf der Bratplatte des Raclettes braten, mit den Kartoffeln in Pfännchen geben, Käse darauflegen und unter dem Raclette schmelzen lassen. Mit den Balsamicozwiebeln servieren.

 

 

 

   
nach oben

 

. . .